Montag, 24. November 2014

Adventspost... ganz besondere Karten

Einen schönen Dienstag wünsche ich euch allen!

Na, Adventskalender fertig? Adventskranz gesteckt? Wohnung oder Haus in Weihnachtsstimmung versetzt? WAASSS noch nicht???
Okeee, ihr habt ja noch ne Woche Zeit! Obwohl, bei mir zieht sich die Weihnachtliche Deko meist über die ganze Weihnachtszeit hinweg. Da wird hier noch etwas aufgehängt, dort ein Zweiglein hingelegt, hier eine weitere Lichterkette drapiert und das Fenster dekoriert.

Die schönsten Ideen bekomm ich immer wenn ich über Weihnachtsmärkte schlendere oder einfach im Buchladen neben an. Dank der vielen vielen Zeitschriften, welche uns stets das beste und herrlichste Adventsklimbim vorkauen muss kein Haushalt mehr ohne einen gefalteten Stern einer super nussigen Adventstorte oder Stickvorlagen für Servietten auskommen.

Phu manchmal etwas zuviel oder? Ich stehe dazu ich liebe die Weihnachtszeit aber sie darf nicht überladen und kitschig sein. Nicht von allem etwas und vor allem in der richtigen Dosierung bitte.

Das zweite was ich sehr gerne mag, ist wenn ich anderen eine unerwartete Freude bereiten kann. Deshalb habe ich mir in diesem Jahr überlegt, meinen engsten Freunden und Kommilitonen einen Adventsgruß zu schicken. Ich verschicke eigentlich jedes Jahr selbstgemachte Weihnachtskarten, doch in diesem Jahr wird er noch etwas besonderes enthalten, dazu aber mehr in meinem nächsten Post.

Die Karte die ich diesmal gemacht habe war eine Spontane Idee.  Ich sah diese Karte bei einer der Bloggerinnen, welche sich bei meiner  X-MAS Linkparty  verlinkt haben.

Iris-Foldig nennt sich diese mir bis zu diesem Zeitpunkt unbekannte Technik, in der ich in diesem Jahr einige Weihnachtskarten gestaltet habe.
Auf dem Blog Feinmotorik wird diese Technik erklärt. Wer also mal ausprobieren möchte, der guggt dort einfach mal vorbei.

Und das sind meine Ergebnisse:
























Ihr ahnt es sicher schon, ja ich konnte kaum aufhören mit Papieren zu experimentieren.
Das ist ein kleiner Auszug.

Und als ich dann alle Karten fertig hatte kam mir die Idee meinen IKEA Rahmen ebenfalls mit so einem Stern aus zu schmücken.


Hm... das Licht war etwas schlecht, aber ihr verzeiht mir das sicher :-).

Es gibt so viele Motive im Netzt die mit dieser Technik gemacht werden können. Ich habe am Wochenende einer Freundin eine schöne Geburtstagskarte mit einer Iris-Folding Torte gemacht.
Sie kam super gut an :-).

So für heute ist mal Schluss mit Sternen und Karten. Im nächsten Post erfahrt ihr dann was ich für eine kleine Überraschung in die Karte lege.

Und denkt dran...
Tut was ihr liebt und tut es oft!

Eure



linked to: Creadienstag, Meertje, Art of 66, 



Kommentare:

  1. Ganz tolle Karten liebe Sissi, die Technik muss ich mir unbedingt anschauen...vielen Dank dafür.
    Dir einen tollen Tag
    Liebe Grüße aus Bayern
    Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Die sind wunderschön geworden! Die müsste man glatt mal auspobieren! Danke für den Tip! Deine Beschenkten werden sich bestimmt sehr über diese tollen Weihnachtsgrüße freuen!
    LG Stefi

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja toll aus ! So, landet auf der To-Do-Liste :)

    Liebe Grüße, Conny

    AntwortenLöschen
  4. Da husche ich doch mal rüber und schaue mir an, wie das funktioniert. Schaut nämlich echt klasse aus

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  5. Jajajajajaja - Deine Karten sind super schön geworden und es freut mich riesig, wenn Dir mein Blog eine Inspiration sein konnte. Ich selbst möchte auch noch ein paar Karten machen - natürlich auch wieder mit Iris Folding.
    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  6. was für eine Heidenarbeit ! aber ein toller Effekt und Karten und Bild sind toll geworden

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  7. Wow... wunderschöne Karten!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...