Dienstag, 1. Oktober 2013

Herbstfest am offenen Feuer

Hallo mal wieder, 

eigentlich sollte am vergangenen Samstag die "End of Summer Beach Party" von mir und meinem Herzblatt statt finden. Der einzige Hacken an dieser Tatsache war der, das es doch schon recht kühl geworden ist.
Denn wir hatten eine ziemlich Wasser lastige Party mit Badehosen und Bikini geplant (Ich frag mich wirklich wie man ende September auf so ne Schnaps Idee kommen kann XD). Nun gut aufgeschoben ist nicht aufgehoben und ich und mein Herzblatt währen nicht die die wir sind wenn wir nicht schnell eine passable Lösung für ein Problem finden würden.
Also haben wir aus der Beach Party einfach ein Herbstfest gemacht. Gut Zwiebel und Flammkuchen kann jeder machen, also entschieden wir uns es eine Stufe weiter zu treiben und am offenen Feuer Gulasch, Kürbissuppe und Feuerkartoffeln zu kochen (Ok Schupfnudeln mit Sauerkraut gab´s auch noch ;-)).





Die Idee zum Kochen am offenen Feuer bekam ich durch das Magazin "LANDLUST", welches sicher jeder von euch kennt. Da wir keinen Gusseisernen Topf besitzen, so wie darin empfohlen, haben wir die Töpfe einfach drüber gehängt. Und wirklich, es hat geklappt! 

Das Rezept für das Gulasch hab ich aus der Landlust übernommen, die Kürbissuppe ist aus Hokaido, Ingwer, Chili, Curry und Kokosmilch. Mit ein paar Backerbsen zum verfeinern war sie der Renner. Zum Glück hatte ich so viel gemacht!!!

Mein Herzblatt kam auf die Idee die Krautschupfnudeln in seinem Teller mit dem Gulasch zu mischen und verkündetet Stolz er habe jetzt ein Szegediner Gulasch :-).

Einziges Problemchen waren die Kartoffeln, wir hatten sie zu lang im Feuer gelassen also warn´s nur noch Briketts ;-) aber aus Fehlern wird man klug nicht war?

Es war wirklich ein gelungenes Fest. Einige halfen mit beim kochen oder guggten nur begeistert zu. Andere Schossen mit unseren Bögen (mein Hobby ist Bogenschießen) oder unterhielten sich.

Wir hatten vier Biertische zu einem Quadrat gestellt so das wir alle beim Essen zusammen sitzen konnten.
Die Deko habe ich mir von TITATONI abgeguggt und für mich noch etwas abgewandelt. Statt einem weissen Ewigen Licht, habe ich Bortpapiertüten über die Gläser gestülpt. Eine einfache und doch sehr schöne Tischdeko. Vor allem leuchteten die Tisch richtig romantisch.




Vielleicht machen wir im kommenden Jahr ein Besenfest, aber zunächst mal muss die Beach Party nachgeholt werden to be contuned...

Wer noch so alles Creativ war könnt ihr hier sehen Creadienstag

Glg von Herzensblut

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...